Gemeinde Gärtringen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Suche   RSS-Feeds

Volltextsuche

Baugesuche / Bauvoranfragen

Informationen

Zuständigkeiten Gemeinde/ Landratsamt

Das öffentliche Baurecht teilt sich in das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht. Für das Bauplanungsrecht sind in erster Linie die Gemeinden zuständig. Dies  regelt die flächenbezogenen Anforderungen an ein Bauvorhaben wie Höhe, überbaubare Grundstücksfläche, Zahl der Wohnungen. Zielsetzung ist die Sicherstellung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung. Ein zentrales Element hierfür ist die Bauleitplanung. Das Städtebaurecht (Bauplanungsrecht) regelt dementsprechend die Vorbereitung und Leitung der baulichen und sonstigen Nutzung der Grundstücke.

Davon zu unterscheiden ist das Bauordnungsrecht, Dieses regelt neben dem Ablauf des Baugenehmigungsverfahrens insbesondere bautechnische Aspekte wie z.B. Brandschutzanforderungen, aber auch Stellplatz- und Abstandflächenfragen. Ein wichtiger Bereich des Bauordnungsrechts ist auch die Bauabnahme/Baukontrolle sowie das Einschreiten gegen rechtswidrige Bauten. Für das Gebiet der Gemeinde Gärtringen ist das Landratsamt Böblingen (Link) als untere Baurechtsbehörde zuständig zur Wahrnehmung der bauordnungsrechtlichen Befugnisse. Das Landratsamt erteilt als untere Baurechtsbehörde außerdem, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, die Baugenehmigung.

Auf der Homepage nachbarrecht.com finden Sie Hinweise zum Nachbarrecht. Da das Nachbarrecht nicht unter das öffentliche Recht fällt, können wir leider keine weitere Hilfestellung in diesen Fragen geben.

Abgrenzung Baugenehmigung/ Kenntnisgabeverfahren

Prüfen Sie bitte zunächst, ob Ihr Bauvorhaben verfahrensfrei ist. Dies ist in der Landesbauordnung geregelt (§ 50 und Anhang der LBO). Sofern Ihr Vorhaben nicht verfahrensfrei ist, können Sie zwischen dem Baugenehmigungs- und dem Kenntnisgabeverfahren wählen. Die gesetzlichen Voraussetzungen für die Durchführung des Kenntnisgabeverfahrens finden Sie in (§ 51 Landesbauordnung). Wenn die dort genannten Voraussetzungen nicht zutreffen, müssen Sie das Baugenehmigungsverfahren wählen.
Bitte beachten Sie die (Energieeinsparverordnung), die im Februar 2002 in Kraft getreten ist.

Baugenehmigungsverfahren:

 Zusätzliche Verfahren wie z.B. Antrag auf Ausnahme, Abweichung oder Befreiung oder denkmalschutzrechtliche Genehmigung werden im Genehmigungsverfahren mit berücksichtigt. Folgende Unterlagen sind im Baugenehmigungsverfahren in der Regel erforderlich: 

 Bauantrag, Lageplan und Bauzeichnungen müssen dreifach bei der Gemeinde Gärtringen eingereicht werden. Zur schnelleren Bearbeitung von umfangreichen Anträgen empfehlen wir zusätzliche Planunterlagen einzureichen. Je nach Einzelfall kann nach Rücksprache mit dem Landratsamt auf einzelne Unterlagen verzichtet werden. Die Darstellung der Entwässerung kann nachgereicht werden, sie muss jedoch spätestens bis Baubeginn vorliegen. 

Kenntnisgabeverfahren

Im Kenntnisgabeverfahren wird das Bauvorhaben der Baurechtsbehörde nur zur Kenntnis gegeben. Sämtliche Prüfpflichten und die Verantwortung für die Durchführung des Bauvorhabens gehen auf den Bauherrn, den Architekten/Bauingenieur und den Sachverständigen über. Die Baurechtsbehörde greift nur ein, wenn gegen öffentlich-rechtliche Vorschriften verstoßen wird.

Eine wichtige Voraussetzung für die Durchführung des Kenntnisgabeverfahrens ist, dass Ihr Vorhaben im Geltungsbereich eines qualifizierten Bebauungsplans liegt. Sofern Sie von gesetzlichen Vorschriften oder Festsetzungen des Bebauungsplans abweichen möchten, müssen Sie zusätzlich einen gesonderten Antrag auf Abweichung, Ausnahme und Befreiung (sog. AAB-Antrag) stellen. Mit den Bauabschnitten, die von diesem Antrag betroffen sind, darf erst begonnen werden, wenn dem Antrag entsprochen wurde. Die notwendigen Unterlagen sind zweifach bei der Gemeinde Gärtringen einzureichen.   Folgende Unterlagen sind im Kenntnisgabeverfahren in der Regel erforderlich:

  • Kenntnisgabeverfahren - Formular (127 kB)
  • Erhebungsbogen des Statistischen Landesamtes für Baugenehmigung - Formular (543 kB)
  • Erhebungsbogen des Statistischen Landesamtes für Baugenehmigung - Online-Formular
  • Bauzeichnungen
  • Entwässerungsantrag
  • Darstellung der Entwässerung
  • Wasserversorgungsantrag
  • Lageplan (zeichnerischer und schriftlicher Teil)
  • Antrag auf Hausnummernzuteilung
  • Bautechnische Nachweise (Standsicherheit, Schallschutz)

Weitere Formulare

  • Abbruch baulicher Anlagen
  • Baugenehmigung im vereinfachten Verfahren
  • Angaben zu gewerblichen Anlagen
  • Antrag auf denkmalschutzrechtliche Genehmigung
  • Auffüllungen auf landwirtschaftlichen Flächen
  • Zustimmungserklärung

Die Formulare finden Sie unter Rathausvordrucke

Ansprechpartnerinnen:
Frau Herrmann, Tel.: 07034 923-167, E-Mail
Frau Mummert, Tel.: 07034 923-162, E-Mail