Gemeinde Gärtringen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Suche   RSS-Feeds

Volltextsuche

Bauleitplanung

Bebauungsplan und Örtliche Bauvorschriften „Riedbrunnen II"

Bebauungsplan und Örtliche Bauvorschriften „Riedbrunnen II – 1. Bauabschnitt“ – Billigung des Bebauungsplanentwurfs und Beschluss über die öffentliche Auslegung und Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange.

Der Gemeinderat der Gemeinde Gärtringen hat am 13.11.2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans und den Entwurf der zusammen mit ihm aufgestellten örtlichen Bauvorschriften  „Riedbrunnen II – 1. Bauabschnitt“ gebilligt und beschlossen, diesen gemäß § 3 Abs.2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen. Dieser Beschluss des Gemeinderats wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Maßgeblich ist der Bebauungsplanentwurf vom 26.10.2018 und der Entwurf der örtlichen Bauvorschriften vom 26.10.2018, jeweils mit Begründung vom 26.10.2018 einschließlich des Umweltberichts vom 26.10.2018, den Anlagen zum Bebauungsplan und den örtlichen Bauvorschriften sowie die nach Einschätzung der Gemeinde weiteren wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB).

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst im Wesentlichen Flächen und Teilflächen folgender Flurstücke: 1566 (Weg), 1567, 1568, 1569, 1570, 1571, 1572, 1573, 1574, 1575, 1576, 1577, 1578, 1579, 1580, 1581, 1582, 1583, 1584, 1585, 1586 (Weg), 1587, 1588, 1589, 1590 (Weg), 1591, 1592, 1593, 1594, 1562 (Weg), 1595 (Weg).

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften ergibt sich aus der folgenden abgedruckten Planskizze.

Riedbrunnen II - Planteil 1

Riedbrunnen II - Bauabschnitt Textteil

Riedbrunnen II - Bauabschnitt Begründung

Ingenieurgeologisches Gutachten

Artenschutzfachliche Beurteilung - Phase I

Artenschutzfachliche Beurteilung - Phase II

Stellungnahme Riedbrunnen II

Ingenieurgeologisches - Bodenmechanisches Gutachten

Ingenieurgeologisches Gutachten

Hydrogeologischer Bericht

Hydrogeologische Verhätnisse

Bebauungsplan

Verkehrsuntersuchung Baulanderschließung "Riedbrunnen II"

Schalltechnische Untersuchung

Sachverständigengutachten Geruchsimmissionen

Stellungnahme - Bebauungsplan „Gewerbegebiet Riedbrunnen II - 1. Bauabschnitt“

Stellungnahme - Raumordnung

Stellungnahme - Verband Region Stuttgart

Stellungnahme

Fünfte Teiländerung des Flächennutzungsplanes

Fünfte Teiländerung des Flächennutzungsplanes 2005 für den Bereich
 „Riedbrunnen II – 1. Bauabschnitt“– Billigung des Entwurfs der fünften Teiländerung und Beschluss über die öffentliche Auslegung und Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange.

Der Gemeindeverwaltungsverband Gärtringen / Ehningen hat am 19.11.2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf der fünften Teiländerung des Flächennutzungsplanes 2005 für den Bereich „Riedbrunnen II – 1. Bauabschnitt“ gebilligt und beschlossen, diesen gemäß § 3 Abs.2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen. Dieser Beschluss des Gemeindeverwaltungsverbands wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Maßgeblich ist der Entwurf der fünften Teiländerung des Flächennutzungsplanes 2005 für den Bereich „Riedbrunnen II – 1. Bauabschnitt“, die Anlagen zum Entwurf der fünften Teiländerung des Flächennutzungsplanes 2005 für den Bereich „Riedbrunnen II – 1. Bauabschnitt“ sowie die nach Einschätzung der Gemeinde weiteren wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB).

Das Plangebiet, mit einer Gesamtfläche von ca. 10,2 ha, befindet sich am östlichen Ortsrand der Gemeinde Gärtringen, im bereits zum Teil aufgesiedelten Gewerbegebiet „Riedbrunnen“ und ist dem nachfolgend abgedruckten Kartenausschnitt zu entnehmen.

Flächennutzungsplans 2005

"Riedbrunnen II - 1. Bauabschnitt"

Umweltbericht 2018

Artenschutzfachliche Beurteilung - Phase I

Artenschutzfachliche Beurteilung Phase II

Geplantes Industriegebiet Riedbrunnen II in Gärtringen - 1. Bauabschnitt

Ingenieurgeologisch - Bodenmechanisches Gutachten

Ingenieurgeologisches Gutachten

Hydrogeologischer Bericht

Hydrogeologische Verhältnisse

Auswirkungen auf Lokalklimatische Verhältnisse

Bericht Gemeinde Gärtringen

Schalltechnische Untersuchung

Sachverständigengutachten Geruchsimmissionen

Stellungnahme -  5. Änderungen des Flächennutzungsplanes

Stellungnahme - Raumordnung

Stellungnahme des Verbandes Region Stuttgart

Stellungnahme

Bebauungsplan Lammtal

Anbei finden Sie den Bebauungsplan zum Baugebiet Lammtal mit zeichnerischem Teil und separat mit Textteil als PDF-Dateien.

Bebauungsplan

Textteil zum Bebauungsplan

Informationen

Aufgabe der Bauleitplanung ist es, die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke nach Maßgabe des Baugesetzbuches vorzubereiten. Dies obliegt der Gemeinde als Trägerin der gemeindlichen Planungshoheit. Die Bauleitplanung besteht aus dem Flächennutzungsplan, der für das gesamte Markung aufgestellt wird sowie Bebauungsplänen für einzelne Teilbereiche des Gemeindegebietes. Während der Flächennutzungsplan im Wesentlichen behördenverbindlichen Charakter hat, sind die Bebauungspläne als Satzungen mit direkter Wirksamkeit für den Grundstückseigentümer und Bauherrn verbunden.

Den Flächennutzungsplan der Gemeinde Gärtringen können Sie gerne im Bauamt zu den Sprechzeiten einsehen.

Ansprechpartnerinnen:
Frau Stähle, Tel.: 07034 923-167, E-Mail
Frau Mummert, Tel.: 07034 923-162, E-Mail

Einige Bebauungspläne sind nachfolgend als PDF eingestellt. Die übrigen Pläne können ebenfalls im Bauamt eingesehen werden. B-Pläne: Kayertäle, Gärtringen Nord, Ortsabrundung Nufringer Straße, Hauptstraße/Max-Eyth-Str./ Rohrweg

Ansprechpartnerinnen:
Frau Stähle, Tel.: 07034 923-167, E-Mail
Frau Mummert, Tel.: 07034 923-162, E-Mail

Gemäß § 3 Baugesetzbuch findet bei Bauleitplanverfahren (Aufstellungs-, Änderungs- und Aufhebungsverfahren) in der Regel eine zweistufige Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Hierbei wird zunächst die Öffentlichkeit bei Vorliegen des ersten Planentwurfs (Vorentwurf) beteiligt, um alle Gesichtspunkte im weiteren Planverfahren zu berücksichtigen zu können (frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung). Sobald ein förmlicher, vom Gemeinderat gebilligter Entwurf eines Bauleitplanes vorliegt, wird die zweite Stufe der Beteiligung durchgeführt (öffentliche Auslegung), bevor dann im Gemeinderat der abschließende Beschluss gefasst wird.

Ansprechpartnerin:
Frau Stähle, Tel.: 07034 923-167, E-Mail

Die Einsichtnahme findet im Bauamt/Flurbereich statt und ist zu den Dienstzeiten möglich. Diese sind:

  • Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Montag bis Mittwoch zusätzlich: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Donnerstag zusätzlich: 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr