Gemeinde Gärtringen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Suche   RSS-Feeds

Volltextsuche

Bauleitplanung

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan „Hofäcker Rohrau, südlicher Teilbereich: Änderung“

 

1. Bebauungsplanvorentwurf „Hofäcker Rohrau, südlicher Teilbereich: Änderung“

2. Örtliche Bauvorschriften zum Bebauungsplan „Hofäcker Rohrau, südlicher Teilbereich: Änderung“  Gemeinde Gärtringen, Landkreis Böblingen

Der Gemeinderat der Gemeinde Gärtringen hat am 23.07.2019 den Vorentwurf des Bebauungsplanes „Hofäcker Rohrau, südlicher Teilbereich: Änderung“ und der örtlichen Bauvorschriften gebilligt. Das Verfahren wird nach § 13a BauGB, die frühzeitige Beteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB, durchgeführt.  

Eine Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 13a Abs. 1 Nr. 2 BauGB wird durchgeführt. Von einer förmlichen Umweltprüfung wird abgesehen.

Das Plangebiet wird wie in der nachfolgenden maßstabslosen Planzeichnung dargestellt begrenzt:

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans befindet sich in Rohrau, einem Ortsteil der Gemeinde Gärtringen, und grenzt südwestlich an den historischen Ortskern von Rohrau an. Die Fläche des Bebauungsplans beträgt ca. 5,0 ha.

Es galt eine Strategie zu erarbeiten, in welchem Umfang eine Lockerung von Bauvorschriften möglich und sinnvoll ist, um weiteren Wohnraum in Form von Aufstockungen zuzulassen. Gleichzeitig soll die Nachbarbebauung sowie das gesamte Planungsgebiet vor zu viel Dichte geschützt werden und auch der landschaftliche Bezug zum Schönbuch soll erhalten bleiben.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Vorentwurf des Bebauungsplans und der Vorentwurf der Örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung

von Freitag, den 09.08.2019 bis einschließlich Mittwoch, den 18.09.2019

bei der Gemeinde Gärtringen, Bauamt, Hauptstraße 16 - 18 (Volksbankgebäude), 2. OG im Flurbereich während der üblichen Dienstzeiten, Mo – Fr 8:30 uhr bis 12:00 Uhr und Do 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr, öffentlich ausgelegt.

Die Unterlagen können ebenfalls während der Auslegung auf der Homepage der Gemeinde Gärtringen unter dem Link: www.gaertringen.de/index.php eingesehen werden.

Jeder kann während der angegebenen Auslegungsfrist, also bis einschließlich 18.09.2019, Stellungnahmen mündlich zur Niederschrift während der Öffnungszeiten der Gemeinde Gärtringen vorbringen oder schriftlich an die Gemeinde Gärtringen richten. Bei schriftlich vorgebrachten Stellungnahmen sollte die volle Anschrift der Verfasser angegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

 

Gemeinde Gärtringen, 26.07.2019

Gez.

Riesch

Bürgermeister

 

 

„Hofäcker Rohrau, südlicher Teilbereich: Änderung“ Begründung

Bebauungsplan „Hofäcker Rohrau, südlicher Teilbereich: Änderung“ Textteil und örtliche Bauvorschriften

zeichnerischer Teil

Vorprüfung des Einzelfalls nach § 13a BauGB Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung Relevanzprüfung zum Artenschutz

Aufstellungsbeschluss und Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan „Nelkenweg“

 

1.Bebauungsplanentwurf „Nelkenweg“

2.Örtliche Bauvorschriften zum Bebauungsplan „Nelkenweg“ Gemeinde Gärtringen, Landkreis Böblingen

Der Gemeinderat der Gemeinde Gärtringen hat am 23.07.2019 den Entwurf des Bebauungsplanes „Nelkenweg“ und den Entwurf der örtlichen Bauvorschriften aufzustellen. Das Verfahren wird nach § 13b BauGB beschleunigt durchgeführt. Es wurde beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplanes „Nelkenweg“ gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen und die Träger öffentlicher Belange und die Öffentlichkeit entsprechend zu beteiligen.

Dieses Verfahren verzichtet auf eine frühzeitige Beteiligung, es ist keine Eingriffs-Ausgleichbilanzierung erforderlich und die Erstellung eines Umweltberichtes entfällt. Eine faunistische Relevanzprüfung wurde durchgeführt.

Das Plangebiet wird wie in der nachfolgenden maßstabslosen Planzeichnung dargestellt begrenzt:

Bei dem Plangebiet handelt es sich um zwei Grundstücke (0,1 ha). Das Grundstück am Nelkenweg 6 ist bereits bebaut. Auf dem dahinterliegenden Grundstück soll ein Zweifamilienwohnhaus entstehen, das über eine Zufahrt vom Nelkenweg aus befahren werden kann.

Der Entwurf des Bebauungsplans und der Entwurf der Örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung

von Freitag, den 09.08.2019 bis einschließlich Freitag den 13.09.2019

bei der Gemeinde Gärtringen, Bauamt, Hauptstraße 16 - 18 (Volksbankgebäude), 2. OG im Flurbereich während der üblichen Dienstzeiten, Mo – Fr 8:30 uhr bis 12:00 Uhr und Do 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr, öffentlich ausgelegt.

Die Unterlagen können ebenfalls während der Auslegung auf der Homepage der Gemeinde Gärtringen unter dem Link: www.gaertringen.de/index.php eingesehen werden.

Jeder kann während der angegebenen Auslegungsfrist, also bis einschließlich 13.09.2019, Stellungnahmen schriftlich an citiplan GmbH, z.Hd. Fr. Petka, Wörthstraße 93, 72793 Pfullingen oder per E-Mail: info@citiplan.de richten. Bei schriftlich vorgebrachten Stellungnahmen sollte die volle Anschrift der Verfasser angegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

 

Gemeinde Gärtringen, 26.07.2019

Gez.

Riesch

Bürgermeister

 

 

Bebauungsplan „Nelkenweg“ Begründung

Textteil und örtliche Bauvorschriften Entwurf

zeichnerischer Teil

Bebauungsplan "Gründle"

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Gemeinderat der Gemeinde Gärtringen hat am 21.05.2019 in öffentlicher Sitzung den Bebauungsplanentwurf „Gründle“ gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes vom 08.04.2019 mit Planteil sowie Textteil und Begründung vom 05.04.2019 können im Bürgermeisteramt Gärtringen, Bauamt, Hauptstraße 16 - 18 (Volksbankgebäude), 2. OG, Flurbereich, im Zeitraum vom     12. Juli 2019 bis einschließlich 21. August 2019 während der Dienstzeiten:

Mo - Fr 8.30 Uhr bis 12:00 Uhr und zusätzlich

Do 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr

eingesehen werden

Die Öffentlichkeit hat hier die Gelegenheit Auskunft über Inhalt, Zweck und Auswirkungen der vorgesehenen Planung zu erhalten. Gleichzeitig besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. In dieser Zeit können – schriftlich und mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Gemeinde Gärtringen abgegeben werden.

Die Unterlagen können ebenfalls während der Auslegung auf der Homepage der Gemeinde Gärtringen unter dem Link:  https://www.gaertringen.de/index.php?id=211   eingesehen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass außerhalb der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen zum Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist im folgenden Lageplan dargestellt:

B-Plan Gründle EFH Steingrubenweg

gez.

Thomas Riesch

Bürgermeister

 

 

Informationen

Aufgabe der Bauleitplanung ist es, die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke nach Maßgabe des Baugesetzbuches vorzubereiten. Dies obliegt der Gemeinde als Trägerin der gemeindlichen Planungshoheit. Die Bauleitplanung besteht aus dem Flächennutzungsplan, der für das gesamte Markung aufgestellt wird sowie Bebauungsplänen für einzelne Teilbereiche des Gemeindegebietes. Während der Flächennutzungsplan im Wesentlichen behördenverbindlichen Charakter hat, sind die Bebauungspläne als Satzungen mit direkter Wirksamkeit für den Grundstückseigentümer und Bauherrn verbunden.

Den Flächennutzungsplan der Gemeinde Gärtringen können Sie gerne im Bauamt zu den Sprechzeiten einsehen.

Ansprechpartnerinnen:
Frau Stähle, Tel.: 07034 923-167, E-Mail

Einige Bebauungspläne sind nachfolgend als PDF eingestellt. Die übrigen Pläne können ebenfalls im Bauamt eingesehen werden. B-Pläne: Kayertäle, Gärtringen Nord, Ortsabrundung Nufringer Straße, Hauptstraße/Max-Eyth-Str./ Rohrweg

Ansprechpartnerinnen:
Frau Stähle, Tel.: 07034 923-167, E-Mail

Gemäß § 3 Baugesetzbuch findet bei Bauleitplanverfahren (Aufstellungs-, Änderungs- und Aufhebungsverfahren) in der Regel eine zweistufige Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Hierbei wird zunächst die Öffentlichkeit bei Vorliegen des ersten Planentwurfs (Vorentwurf) beteiligt, um alle Gesichtspunkte im weiteren Planverfahren zu berücksichtigen zu können (frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung). Sobald ein förmlicher, vom Gemeinderat gebilligter Entwurf eines Bauleitplanes vorliegt, wird die zweite Stufe der Beteiligung durchgeführt (öffentliche Auslegung), bevor dann im Gemeinderat der abschließende Beschluss gefasst wird.

Ansprechpartnerin:
Frau Stähle, Tel.: 07034 923-167, E-Mail

Die Einsichtnahme findet im Bauamt/Flurbereich statt und ist zu den Dienstzeiten möglich. Diese sind:

  • Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Montag bis Mittwoch zusätzlich: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Donnerstag zusätzlich: 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr