Seite drucken
Gemeinde Gärtringen

Breitbandausbau für die Gewerbe in Gärtringen

Gewerbegebiet Seeweg/Öfele erhält Glasfaseranschluss

Die Gemeinde Gärtringen hat zusammen mit Vodafone und der Deutsche Glasfaser das Gewerbegebiet Seeweg/Öfele mit Breitband versorgt. Jetzt schon sind an die 100 Firmen mit dem Glasfasernetz verbunden. Ab August 2021 werden die ersten Anschlüsse freigeschalten. "Das ist ein Quantensprung für das Gewerbegebiet." freut sich Bürgermeister Thomas Riesch und ergänzt: "Einen Breitbandanschluss zu haben ist heute so wichtig, wie es vor 100 Jahren der Stromanschluss war." Bei dem Pressetermin am 01.07. waren neben Friedemann Erbele, Sachgebietsleiter Tiefbau auch Frau Tanja Marek, Leiterin Public Affairs Ba-Wü, Vodafone und Herr Michael Feistel, Gruppenleiter GIGA Fiber Solutions Südwest von Vodafone dabei. "Spätestens seit der Pandemie hat sich gezeigt, dass "Breitband" so wichtig ist, wie selten zuvor. Immer mehr erfolgt digital und der Gigabit-Ausbau ist für Unternehmen heute essentiell. Egal ob Kleinunternehmer oder Konzern." so Tanja Marek.

Gerade einmal ein Jahr ab der Vergabe über die Planung hat die Umsetzung für den Glasfaserausbau gedauert. Herr Friedemann Erbele freute sich: "Die Deutsche Glasfaser erstellte die Pläne und sie haben auch hier schon alles vorab digital gelöst. Sie waren bestens vorbereitet und die Umsetzung der Pläne ging schneller als erwartet." Die Anschlüsse und die Kabel im Gewerbegebiet sind verteilt und Firmen, die bis jetzt noch keinen Anschluss gebucht haben, können dies ab sofort bei der Vodafone nachholen. Aber auch die anderen Gewerbegebiete in Gärtringen sollen einen Breitbandausbau bekommen, stellte Bürgermeister Riesch bei dem Termin in Aussicht.

Bild: Gemeinde Gärtringen
v. l. Bürgermeister Thomas Riesch, Sachgebietsleiter Tiefbau Friedemann Erbele, Leiterin Public Affairs bei Vodafone Tanja Marek, Gruppenleiter GIGI Fiber Solutions Südwest bei Vodafone Michael Feistel

http://www.gaertringen.de//verwaltung-politik/rathaus-aktuell