Seite drucken
Gemeinde Gärtringen

Bebauungsplan „Erweiterung Schuppengebiet“ in Gärtringen i.V.m. § 8 III S. 1 BauGB (13. Änderung des Flächennutzungsplanes 2005) - Aufstellung und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Gemeinderat der Gemeinde Gärtringen hat am 22.03.2022 in öffentlicher Sitzung die Aufstellung des qualifizierten Bebauungsplanes „Erweiterung Schuppengebiet“ in Gärtringen i.S.v. § 30 Abs. 1 BauGB mit den örtlichen Bauvorschriften gem. § 74 (1) LBO beschlossen nach § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. Abs. 4 des Baugesetzbuches (BauGB), i.V.m. der Baunutzungsverordnung (BauNVO), i.V.m. der Planzeichenverordnung, i.V.m. § 34 der Gemeindeordnung (GO) für Baden-Württemberg - jeweils in den derzeit geltenden Fassungen.
Zusammen mit dem Aufstellungsbeschluss wurde auch die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Gärtringen / Ehningen beauftragt die 13. Änderung des Flächennutzungsplanes 2005 im Parallelverfahren gem §8 III S. 1 BauGB einzuarbeiten. Der Vorentwurf des Bebauungsplanes und die örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Schuppengebiet“ in der Fassung vom 15.02.2022 wurden gebilligt und es wurde beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen.

Die frühzeitige Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB findet durch Auslegung mit Planteil, Begründung und Textteil in den Räumen des Bauamtes (im Dachgeschoss), Hauptstraße 16-18, 71116 Gärtringen, zur öffentlichen Einsicht statt und kann dort pandemiebedingt nur nach vorheriger Terminabsprache (Tel. 07034/923-162) mit FFP2-Maske eingesehen werden.

Vom 11. April bis einschließlich zum 13. Mai 2022 haben die Bürger Gelegenheit die vorliegenden Unterlagen des Vorentwurfs einzusehen und Auskunft über Inhalt, Zweck und Auswirkungen der vorgesehenen Planung zu erhalten

Gleichzeitig besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. In dieser Zeit können – schriftlich und mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Gemeinde Gärtringen (Email: Samsel@gaertringen.de) abgegeben werden.

Wir weisen darauf hin, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Die frühzeitige Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB wird durchgeführt.

Hinweis: Diese frühzeitige Beteiligung stellt noch nicht die öffentliche Auslegung gem. §3 II BauGB dar. Diese wird nach der Entwurfsfortschreibung zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Bebauungsplan „Erweiterung Schuppengebiet“ Gärtringen - Planteil (PDF-Datei)

Bebauungsplan „Erweiterung Schuppengebiet“ Gärtringen - Begründung (PDF-Datei)

13. Flächennutzungsplanänderung „Erweiterung Schuppengebiet“ Gärtringen - Planteil (PDF-Datei)

13. Flächennutzungsplanänderung „Erweiterung Schuppengebiet“ Gärtringen - Begründung (PDF-Datei)

Bebauungsplan „Öfele“ – Aufstellung und frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Gemeinderat der Gemeinde Gärtringen hat am 22.03.2022 in öffentlicher Sitzung die Aufstellung des qualifizierten Bebauungsplanes „Öfele“ in Gärtringen i.S.v. § 30 Abs. 1 BauGB mit den örtlichen Bauvorschriften gem. § 74 (1) LBO beschlossen nach § 2 Abs. 1 BauGB i.V.m. Abs. 4 des Baugesetzbuches (BauGB), i.V.m. der Baunutzungsverordnung (BauNVO), i.V.m. der Planzeichenverordnung, i.V.m. § 34 der Gemeindeordnung (GO) für Baden-Württemberg - jeweils in den derzeit geltenden Fassungen.
Zusammen mit dem Aufstellungsbeschluss wurde auch der Vorentwurf des Bebauungsplanes und die örtlichen Bauvorschriften „Öfele“ in der Fassung vom 15.02.2022 gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen.

Die frühzeitige Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB findet durch Auslegung mit Planteil, Begründung, Textteil, Umweltbericht und schalltechnischer Untersuchung in den Räumen des Bauamtes (im Dachgeschoss), Hauptstraße 16-18, 71116 Gärtringen, zur öffentlichen Einsicht statt und kann dort pandemiebedingt nur nach vorheriger Terminabsprache (Tel. 07034/923-162) mit FFP2-Maske eingesehen werden.

Vom 11. April bis einschließlich zum 13. Mai 2022 haben die Bürger Gelegenheit die vorliegenden Unterlagen des Vorentwurfs einzusehen und Auskunft über Inhalt, Zweck und Auswirkungen der vorgesehenen Planung zu erhalten

Gleichzeitig besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. In dieser Zeit können – schriftlich und mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Gemeinde Gärtringen (Email: Samsel@gaertringen.de) abgegeben werden.

Wir weisen darauf hin, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Die frühzeitige Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB wird durchgeführt.

Hinweis: Diese frühzeitige Beteiligung stellt noch nicht die öffentliche Auslegung gem. §3 II BauGB dar. Diese wird nach der Entwurfsfortschreibung zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

Planteil (PDF-Datei)

Begründung (PDF-Datei)

Textteil (PDF-Datei)

Umweltbericht (PDF-Datei)

Schalltechnische Untersuchung (PDF-Datei)

Erfassungs- und Auswertungsbogen Biotoptypenbewertung (PDF-Datei)

Bilanzierung Schutzgut Boden (PDF-Datei)

Artenschutzrechtliche Relevanzprüfung (PDF-Datei)

Informationen

Aufgabe der Bauleitplanung ist es die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke nach Maßgabe des Baugesetzbuches vorzubereiten. Dies obliegt der Gemeinde als Trägerin der gemeindlichen Planungshoheit. Die Bauleitplanung besteht aus dem Flächennutzungsplan, der für das gesamte Markung aufgestellt wird, sowie aus Bebauungsplänen für einzelne Teilbereiche des Gemeindegebietes. Während der Flächennutzungsplan im Wesentlichen behördenverbindlichen Charakter hat, sind die Bebauungspläne als Satzungen mit direkter Wirksamkeit für den Grundstückseigentümer und Bauherrn verbunden.

Den Flächennutzungsplan der Gemeinde Gärtringen können Sie gerne im Bauamt nach vorheriger Terminabsprache zu den Sprechzeiten einsehen.

Gemäß § 3 Baugesetzbuch findet bei Bauleitplanverfahren (Aufstellungs-, Änderungs- und Aufhebungsverfahren) in der Regel eine zweistufige Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Hierbei wird zunächst die Öffentlichkeit bei Vorliegen des ersten Planentwurfs (Vorentwurf) beteiligt, um alle Gesichtspunkte im weiteren Planverfahren zu berücksichtigen zu können (frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung). Sobald ein förmlicher, vom Gemeinderat gebilligter Entwurf eines Bauleitplanes vorliegt, wird die zweite Stufe der Beteiligung durchgeführt (öffentliche Auslegung), bevor dann im Gemeinderat der abschließende Beschluss gefasst wird.

Die Einsichtnahme ist im Bauamt/Flurbereich nach vorheriger Terminabsprache zu folgenden Dienstzeiten möglich:

  • Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag zusätzlich: 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass momentan eine FFP2-Maskenpflicht besteht.

http://www.gaertringen.de//wohnen-mobilitaet/bauen/bauleitplanung